Konstanze Streese, Ph.D.

Psychotherapie (HpG)
Beziehungsberatung & Paartherapie

Lösungsorientiert schreiben
Supervision & Coaching

Konstanze Streese, Ph.D. Glauburgstraße 67a 60318 Frankfurt am Main 069 9441 9521 info@konstanze-streese.de

Schreiben – kreativ und lösungsorientiert

Ob Sie schon immer geschrieben haben – Tagebuch, Gedichte, Geschichten – oder noch nie: Sie haben wahrscheinlich schon selbst heraus gefunden:
Schreiben kann, richtig angewandt, durch das Zusammenspiel verschiedener Hirnregionen dazu beitragen, dass selbst alte Probleme und Verstrickungen gelöst, erlebte Schmerzen gelindert, aktuelle Krisen leichter gemeistert, Beziehungen geheilt und die Erfahrungen mit dem Ich reicher werden.

Im (Vor-) Lesen von eigenen und fremden Texten, die Sie berühren, erfahren Sie Gefährtenschaft und das Teilen dessen, was Sie belastet.

Poesietherapeutisch genutztes Schreiben kann auch als regelmäßige oder zeitweise Begleitung von Psychotherapie, Beratung, Supervision und Coaching dienen.

Zum therapeutisch genutzten Schreiben können wir auch per Skype oder online, per Post und telefonisch arbeiten. Also auch eine Form der Therapie für alle, die nicht im Rhein-Main-Gebiet wohnen.

Hier jedoch ist es besonders nötig in einem ersten telefonischen und anschließend einem persönlichen Gespräch herauszufinden, ob sich Poesietherapie für Sie und Ihr Anliegen eignet.

Falls Sie nicht alleine, sondern in einer Gruppe schreiben möchten, sehen Sie sich bei den Workshops und Kursen von SYNTAGMA um.

Über SYNTAGMA biete ich auch Fortbildungen an, z.B. zum therapeutisch genutzten Schreiben („Ich schreibe mir gut zu“) oder eine fünfteilige Fortbildung für AnleiterInnen von Individuen oder Schreibgruppen („Anleitung für Anleiter“).

Detaillierte Informationen zu diesen Angeboten.